AUDIOAGRAR - DAS NEUE MEDIUM FÜR DIE LANDWIRTSCHAFT!

Herzlich willkommen bei AudioAgrar, dem ersten landwirtschaftlichen Fachjournal zum Hören, Downloaden  und Teilhaben !

Unter Home findest du die aktuellen Beiträge.

Eine große Auswahl an Audiobeiträgen, darunter Interviews und Fachvorträge in Originallänge, sowie Fotos, Folien und Texte findest du im Premiumbereich. Vor allem: Höre offline - egal wo du dich gerade aufhältst und stell dir deine individuelle Playlist  zusammen!

Nimm selbst teil!

Du kannst selbst am Programm teilhaben:

Melde dich bei uns, wenn wir einen Bericht über dein landwirtschaftliches Projekt, deinen Betrieb, deine Forschung oder eine interessante Entwicklung für die Landwirtschaft machen können – das kostet dich nichts!

AudioAgrar ist die Plattform, durch welche mehr Leute von deiner Sache erfahren. Der perfekte Multiplikator im Wissenstransfer! Lade uns auf dein Event ~ Tagung, Kongress, Messe, Workshop, Pressemitteilung, Betrieb ~ ein und wir berichten davon. Aber auch zahlreiche andere Möglichkeiten sind integrierbar: Sende uns einen Text, den wir einlesen sollen. Sende uns eine Audiodatei, die wir als Gastbeitrag in die Sendung integrieren. Ruf uns an und lass deine Mitteilung aufzeichnen.

Schreib uns, wenn wir deine Veranstaltung ankündigen können!

Schalte deine eigene Werbung und unterstütze unsere Arbeit!

Auf unserer Homepage kann auch dein Werbebanner zu sehen sein! Melde dich bei uns und erfahre alle Details. Du hast noch kein fertiges Banner? Kein Problem, dann lässt du uns einfach Bild, Slogan, Logo… zukommen und wir bauen es dir zusammen.

Wir machen auch Audio-Werbung! Eine exklusive Audiodatei über dein Produkt, die auf unserer Homepage im kostenfreien Zugangsbereich 6 Monate erhalten bleibt.

 

Im Premiumbereich gibt es verschiedene Kategorien (Ordner), in dem alle Sendungen einsortiert werden und erhalten bleiben! Deine Playlist kannst du mit den Dateien aus den unterschiedlichen Ordnern erstellen.

Daniel Bohe

Geschäftsführer und Gründer von AudioAgrar

danielbohe@audioagrar.de

Was mich an der Landwirtschaft fasziniert ist die unmittelbare Nähe zum Leben und zur Natur. Ich kenne die landwirtschaftliche Praxis von vielen sehr unterschiedlichen Betrieben im In- und Ausland. Mit AudioAgrar möchte ich Landwirten die Möglichkeit geben, auf einfachem Wege neue Ideen, Motivationen und Eindrücke aus wissenschaftlicher Forschung wie auch der landwirtschaftlichen Praxis zu bekommen.


Beatrice Bohe

Gründerin von AudioAgrar

beatricebohe@audioagrar.de

 

Ich betätige mich als Agrarjournalistin, weil, nach meinem Studium der Slavistik, Philosophie und der Agrarwissenschaft mir sowohl die Philosophie als auch  die Landwirtschaft Herzensangelegenheiten sind. Der Austausch von Meinung und Information ist wichtig, er führt zu Klarheit im Denken und Mut zur Veränderung. Die meisten Medien sind städtisch geprägt. Wir wollen dem etwas entgegen setzen. Ich glaube ganz fest an meine Vision, dass dieses Audiojournal der Landwirtschaft und dem ländlichen Raum ein neues Standing geben kann. Ganz konkret bedeutet dies zum Beispiel: Es muss zur Selbstverständlichkeit werden, dass der Stundenlohn eines Landwirts dem eines Handwerkers oder eines anderen Berufsstands entspricht.

 

 


Kleine Schnupperrunde

Das und vieles mehr findest du bei uns im Premiumbereich!

 

... zum Beispiel Vorträge von Tagungen wie:

Tagung DLG-Wintertagung, 22. Februar 2017 (Hannover)

„Weltwirtschaft in Turbulenzen, welchen Kurs nimmt die globale Ökonomie?“
Hubert Siply, Leiter Abteilung Länderanalysen, BayernLB, München

„Eine explosive Mischung? Die Puzzleteile der Agrarmarktkrise“
Cort Brinkmann,  Ländliche Betriebsgründungs- und Beratungsgesellschaft mbH (LBB), Göttingen

„CRISPR/Cas und Ökolandbau – Einordnung, Chancen und Herausforderungen
Prof. Dr. Dr. hc. Urs Niggli, Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL), Frick (Schweiz)

Plenum: Landwirtschaft 2030 - Signale erkennen. Weichen stellen. Vertrauen gewinnen.
Vortrag: Jan Plagge, Präsident Bioland e.V., Mainz

 

V.Ö.P Dialog-Workshop: Nährstoffmanagement im Ökolandbau (Frankfurt am Main)

„Nährstoffe im Öko-Ackerbau – alles im Blick?“
Dr. Christopher Brock, Forschungsring für biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise e.V.

„Maßnahmen gegen Nährstoffdefizite“
Werner Vogt-Kaute, Naturland e.V. 

„Kreislaufwirtschaft auf höherer Ebene“ – zum Thema Phosphatdefizite im Ökolandbau
Dr. Stephanie Fischinger, Bioland e.V. 

 

Wege zu einem besseren Tierwohl in der Landwirtschaft, 21. Juli 2017 (Witzenhausen)

Tierwohl in der Landwirtschaft – Begriffe, Konzepte, Status quo
Prof. Dr. Ute Knierim, Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung,
Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften (FB 11) in Witzenhausen der Universität Kassel

Diskussion um Tierwohl: Fluch oder Chance für Tierhalter?
Dr. Lars Schrader, Institutsleiter, Institut für Tierschutz und Tierhaltung, Celle,
Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI)

Tierwohl im Ökolandbau versus konventionelle Tierwohllabel
Dr. Ulrich Schumacher, Bioland e.V., Ressort Tierhaltung

Tierschutz-Kompetenzzentrum und Runder Tisch Tierwohl - wie geht das?
Dr. Hans-Joachim Herrmann , Beratung Tierhaltung, Sprecher Tierschutz-Kompetenzzentrum
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

 

DLG-Unternehmertage, 6. September (Würzburg)

Begrüßungsrede
Carl-Albrecht Bartmer, Präsident der DLG

„Zuchtziele der Milchviehhaltung auf dem Prüfstand: Wie weiter mit dem Tierwohl?“
Dr. Stefan Rensing, Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung, Verden (Niedersachsen)

Unternehmergespräch: Was Unternehmer aus den Arbeitskreisen mitnehmen
Gesprächsleitung: Ulrich Westrup, Vorsitzender DLG-Fachzentrum Landwirtschaft 

Arbeitskreis Milchviehhaltung: „Milchviehzucht und Herdenmanagement bei steigenden Tierwohlanforderungen“
Vortrag: Dr. Georg Eller, Tierärztliche Klinik, Hofheim in Unterfranken, Bayern
+ Bericht: „Genomischer Zuchtwert“ mit Jörg Stubbemann, Milchviehhalter in Schohasbergen, Delmenhorst, Niedersachsen und Hans-Josef Landes, Milchviehhalter in Rennertshofen-Ammerfeld, Bayern